Research

Research focus

The scientific branch limnology deals with inland waters as ecosystems. Limnologists study the biology, physics, chemistry and ecology of rivers, lakes, groundwater and wetlands. Currently, the importance of limnology increases due to processes like climate change, pollution of surface- and ground-waters. The research focus of the Limnological Station Kilchberg starts with the smallest independent organisms, namely bacteria, but concerns also the huge variety of unicellular eukaryotic organisms (e.g. algae, protozoa). Beside bacteria, protists belong to the oldest (3 billions) and smallest (a hundredth of one millimetre) organisms. For limnologists, bacteria and protists are of great importance as they are excellent indicator organisms for the characterization of inland waters (e.g. pollution effects).

Die Limnologie ist die Wissenschaft von den Binnengewässern als Ökosysteme. Die Limnologie befasst sich also mit der Biologie und Ökologie von Fließgewässern, Grundwasser, Feuchtgebieten und Seen. Wasser wird einen noch höheren Stellenwert in unserer Gesellschaft erhalten als es jetzt schon hat. Denken Sie z.B. an Badegewässer, Verschmutzung von Gewässern, Trinkwasserqualität, Wassermangel und Überschwemmungen. Der Forschungsbereich der Limnologischen Station Kilchberg beginnt bei den kleinsten selbständigen Organismen, den Bakterien, umfasst aber auch die vielseitige Welt aller Einzeller (tierisch = Protozoa und pflanzlich = Algen). Einzellige Lebewesen (z.B. Wimpertierchen) gehören neben den Bakterien zu den ältesten (circa 3 Milliarden Jahre) und kleinsten (hundertstel Millimeter) Organismen auf der Erde. In Flüssen, Seen und Böden werden Bakterien und Einzeller zur Gütebestimmung herangezogen, da sie sich aufgrund kurzer Entwicklungszeiten (Stunden bis Tage) laufend auf Veränderungen in ihrer Umgebung einstellen können.

Current_projects